Beim Treffpunkt der VisionärInnen in Salzburg

Unter dem Leit­the­ma Per­spek­tiv­en für Men­sch x Arbeit x Kli­ma, fand ver­gan­ge­nes Woch­enende am 06. und 07. Novem­ber das Ein­fach Leben Forum in Salzburg statt. Das inter­diszi­plinäre Forum war ein inte­graler Bestandteil der „Alles für den Gast“ Messe. Als Tre­ff­punkt für mutige VisionärIn­nen, ver­sam­melte das Forum alle, die an neuen Wegen in der Gas­tronomie, Hotel­lerie, Kun­st, Kul­tur, Land­wirtschaft inter­essiert sind. Durch das Zusam­men­brin­gen dieser ver­schiede­nen Diszi­plinen und die Ver­net­zung, die dadurch ent­stand, gelang es kraftvolle Syn­ergien her­vorzu­rufen, die neue Per­spek­tiv­en eröffneten. 

DSCF4624 A4 300dpi 175x300 - Visionen teilen: Einfach Leben Forum voller Erfolg   DSCF3997 A4 300dpi 225x300 - Visionen teilen: Einfach Leben Forum voller Erfolg

Dass beim Ein­fach Leben Forum anders an die Dinge herange­gan­gen wird, zeigte sich gle­ich zu Beginn des Forums. Bei einem kuli­nar­ischen Spazier­gang zur ersten Loca­tion, dem Muse­um der Mod­ern, wurde ein Menü in verkehrter Rei­hen­folge serviert. Begonnen wurde also mit dem Ver­dau­ungss­chnaps. Angekom­men am Mönchs­berg ging das kuli­nar­ische Pro­gramm weit­er mit der Sup­penin­stal­la­tion „Klare Suppe“. In diesem Rah­men wurde ein Wür­fel­spiel ver­anstal­tet, das verdeut­lichte, wie sehr unser Leben im Hin­blick auf die uns umgeben­den Ressourcen von der Geburt­slot­terie bes­timmt wird. Dabei wurde eine Verbindung zur pro­gram­ma­tis­chen Loca­tion, hergestellt. Der diesjährige Fokus des Muse­ums liegt näm­lich auf dem zweit­en Sus­tain­able Devel­op­ment Goal der UN: „Den Hunger been­den, Ernährungssicher­heit und eine bessere Ernährung erre­ichen und eine nach­haltige Land­wirtschaft fördern“.
Den Auf­takt der Speaker:innen macht­en Lot­ta und Per-Anders Jör­gensen vom Fool-Mag­a­zine­mit einem span­nen­dem Key Note, gefol­gt von einem Talk zu Visio­nen für Gas­tronomie und Touris­mus mit viel Um- und Neudenken.
Wie es sich gehört endete der Abend mit Musik. Mul­ti­in­stru­men­tal­ist Ben­ny Omerzell und die exper­i­mentelle Vio­lin­istin Emi­ly Stew­art inter­pretierten eine kuli­nar­ische-muskalis­che Reise zu drei großar­ti­gen KöchIn­nen von Ost bis West.

DSCF3915 A4 300dpi 225x300 - Visionen teilen: Einfach Leben Forum voller Erfolg   DSCF3903 A4 300dpi 225x300 - Visionen teilen: Einfach Leben Forum voller Erfolg

Der zweite Forum­stag begann im Restau­rant M32 mit einem Wut-Monolog von Sepp Schell­horn und Michael Bil­geri unter dem Titel „Gästebeschimp­fung“- so ehrlich und deftig wie der im Anschluss servierte Schweins­brat­en mit extra dick­er Kruste des Gas­tronomen. Mit dem näch­sten Pro­gramm­punkt „Ich“ + „Ich“ → Wir, wurde the­ma­tisch dran angeschlossen. Laut denk­end the­ma­tisierten Sepp Schell­horn, Johannes Schwaninger und Chris­t­ian Seil­er die fehlende Gegen­seit­ige Wertschätzung von GästIn­nen und WirtIn­nen stets mit Blick auf Per­spek­tiv­en dafür. Anschließend an den Gau­men­schmaus gab es etwas für die Ohren: die Gesangskapelle Her­rmann begeis­terte mit lei­den­schaftlichem a capel­la Gesang. Lei­der geil wurde das Pro­gramm in der drit­ten Loca­tion, dem Kul­turvere­in Szene Salzburg, fort­ge­set­zt. Vertreter:innen aus ver­schiede­nen Mitar­beit­er-rel­e­van­ten Bere­ichen, wie Johannes Kopf vom AMS Wien, disku­tierten über die Zukun­ft des Arbeits­mark­tes der Branche. Lei­der hot ging es mit dem The­ma Kli­ma weit­er, das mit dem Fokus auf Chan­cen von Simone Raih­mann (Kar­ma Food), Leo Bauern­berg­er (Salzburg­er­Land Touris­mus), Eduard Tschep­pe-Esel­böck (Gut Oggau), Simon Vet­ter (Vet­ter­hof) und Joschi Walch (Rote Wand) disku­tiert wurde. Begleit­et wurde das Ganze von kuli­nar­ischen Per­spek­tiv­en von Eduard Dimant (Mochi Wien) Mar­tin Kil­ga (Para­dox­on Salzburg) und Emanuel Weyringer (Weyringer am Wallersee). Passend zum The­ma ‘Mitar­beit­er’ wurde auch das Pub­likum bei der Zubere­itung der Speisen miteinbezogen.

An den bei­den Forum­sta­gen wur­den Per­spek­tiv­en für Men­sch x Arbeit x Kli­ma nicht nur gewech­selt, son­dern in zuvor unvorstell­bare Rich­tun­gen gedreht. Durch das Teilen von Visio­nen gelang es zahlre­iche Aha-Momente her­vorzu­rufen, was sich in Zukun­ft sich­er pos­i­tiv auf die Branche und auch weit darüber hin­aus auswirken wird.
Für alle, die jet­zt erst von dem Forum erfahren habe und ent­täuscht sind, dass sie nicht dabei sein kon­nten, gibt es eine gute Nachricht: Das Ein­fach Leben Forum wird auch im näch­sten Jahr wieder stat­tfind­en und die Welt von so eini­gen auf den Kopf stellen. Und für all jene, die es gar nicht erwarten kön­nen bis das Forum wieder in die Salzburg­er Alt­stadt zurück­kehrt, gibt es übers ganze Jahr verteilt viele andere span­nende Ver­anstal­tun­gen, wie z.B die Ein­fach Leben Stammtis­che. Mehr Infor­ma­tio­nen unter: www.einfachlebenforum.com

Foto­cre­d­it: Ian Ehm | friendship.is