Liebe geht unumstritten durch den Magen…

Bere­its Casano­va nutzte den Zauber eines ero­tis­chen Essens für seine Verführungskünste“, weiß Jas­min Para­p­atits, Autorin des Buch­es ‚Eine Por­tion Liebe‘.Genialer Ideenge­ber ist auch Alex Wahi. Der reiseverrückte Meis­terkoch mit indis­chen Wurzeln ste­ht am Beginn ein­er gro.en kuli­nar­ischen Liebe, ver­sprochen! Wir haben auch unser Früh­lings­magazin mit echt­en „Liebesgericht­en“ gespickt – hier sind die Rezepte!
Die ganze Sto­ry nach­le­sen: https://avida.at/avida-magazin/

Das Rezpet zum Titelbild: Gegrillte Zucchini mit Feta und Granatapfel-Vinaigrette

aus „Eine Por­tion Liebe“ von Jas­min Para­p­atits für 2 Personen

Zutat­en: 3 EL Olivenöl plus Öl zum Ein­pin­seln, 2 EL Granat­apfel­sirup, 1 Zweig Korian­der, gehackt plus Korian­der zum Gar­nieren, 50 g Feta, 1 große Zuc­chi­ni, 1 Früh­lingszwiebel, in feine Ringe geschnit­ten, 1 EL Granat­apfelk­erne zum Gar­nieren, Meer­salz, frisch gemahlen­er schwarz­er Pfeffer

Zubere­itung: Für die Vinai­grette Öl, Granat­apfel­sirup und gehack­ten Korian­der ver­rühren und mit Salz und Pfef­fer würzen. Feta mit ein­er Gabel zer­drück­en. Bei­des bis zum Servieren bei­seitestellen. Zuc­chi­ni von den Enden befreien und mith­il­fe eines Sparschälers der Länge nach in dünne Scheiben schnei­den. Eine Pfanne erhitzen. Zuc­chinis­cheiben mit Öl ein­pin­seln, mit Salz und Pfef­fer würzen und von bei­den Seit­en bei stark­er Hitze brat­en. Zuc­chi­ni mit Früh­lingszwiebeln und Feta auf ein­er Servier­plat­te anricht­en und mit der Vinai­grette beträufeln. Mit Granat­apfelk­er­nen bestreuen, mit Korian­der gar­nieren und servieren.

Eine Portion Liebe 0545 - Die Rezepte aus der AVIDA Spring Edition

AVOCADO IN LOVE …

Im Avo­cadorisot­to mit gegrill­ten Riesen­gar­ne­len umspie­len frisch­er Weißwein und würziger Parme­san im liebevoll gerührten Risot­to die scharf ange­brate­nen Riesen­gar­ne­len. Allein die Kon­sis­ten­zen in diesem Gericht von Jas­min Para­p­atits sind sündhaft gut! Für die Lin­guine mit Artischock­en und Räucher­lachsstreifen nimmt die Meis­terin der „Liebesküche“ Wer­mut (z. B. Noil­ly Prat) und Artischock­en­herzen zu Hil­fe, um dem königlichen Lachs eine sinnliche Note zu ver­lei­hen. Was nie fehlen darf: frisch gemahlen­er schwarz­er Pfef­fer – für ein feuriges Liebesdinner!

Eine Portion Liebe 0816 - Die Rezepte aus der AVIDA Spring Edition  Eine Portion Liebe 0639 - Die Rezepte aus der AVIDA Spring Edition

Avocadorisotto mit gegrillten Riesengarnelen

aus „Eine Por­tion Liebe“ von Jas­min Para­p­atits für 2 Personen

Zutat­en: 2 reife Avo­ca­dos, Saft ein­er hal­ben Zitrone, 1 Knoblauchze­he, fein gehackt, 400 ml Gemüse­fond, 3 EL But­ter, 5 EL Olivenöl, 1 kleine Schalotte, fein gewür­felt, 150 g Risot­tor­eis, 75 ml Weißwein, 4 EL frisch gerieben­er Parme­san, 4 Riesen­gar­ne­len ohne Kopf und Schale, ent­darmt, Meer­salz, frisch gemahlen­er schwarz­er Pfeffer

Zubere­itung: Avo­ca­dos hal­bieren, entsteinen und das Frucht­fleisch aus der Schale lösen. Frucht­fleisch in Wür­fel schnei­den, mit Zitro­nen­saft beträufeln, salzen und pfef­fern. Knoblauch vor­sichtig unter­rühren und bei­seitestellen. Gemüse­fond erhitzen und bere­it­stellen. In einem Topf 1 EL But­ter mit 3 EL Olivenöl erwär­men, die Schalot­ten­wür­fel dazugeben und glasig anschwitzen. Anschließend Risot­tor­eis hinzufü­gen und unter Rühren glasig wer­den lassen. Mit Weißwein ablöschen, den Alko­hol ver­dampfen lassen und etwas Gemüse­fond ang­ießen. Nun das Risot­to ständig rühren und nach und nach Fond ang­ießen. Dabei vor der erneuten Zugabe von Fond warten, bis die Flüs­sigkeit vom Reis aufgenom­men wurde. Diesen Vor­gang so lange wieder­holen, bis der Reis gar, aber noch biss­fest ist; das dauert ca. 25–30 Minuten. Topf vom Herd nehmen. 2 EL But­ter, Parme­san und ¾ der Avo­cad­owür­fel vor­sichtig unter den Reis men­gen, jedoch nicht weit­er­rühren. Mit Salz und Pfef­fer abschmeck­en und zugedeckt ruhen lassen. 2 EL Olivenöl in ein­er Pfanne erhitzen. Riesen­gar­ne­len mit Salz und Pfef­fer würzen und von bei­den Seit­en scharf anbrat­en; sie soll­ten innen noch glasig sein. Risot­to vor dem Servieren nochmals vor­sichtig umrühren. Mith­il­fe eines Servier­rings anricht­en, je 2 Gar­ne­len darauf­set­zen und mit den restlichen Avo­cad­owür­feln garnieren.

Linguine mit Artischocken und Räucherlachsstreifen

aus „Eine Por­tion Liebe“ von Jas­min Para­p­atits für 2 Personen

Zutat­en: 100 ml Geflügel­fond, 2 EL Wer­mut (z. B. Noil­ly Prat), 3 EL saure Sahne, 1 EL Zitro­nen­saft, Schalenabrieb ein­er Bio-Zitrone, 5 ein­gelegte Artischock­en­herzen, 1 Bund Schnit­t­lauch, in feine Röllchen geschnit­ten, 3 EL frisch gerieben­er Parme­san, 250 g Lin­guine, 100 g Räucher­lachs, Meer­salz, frisch gemahlen­er schwarz­er Pfeffer

Zubere­itung: Geflügel­fond erwär­men. Wer­mut, saure Sahne, Zitro­nen­saft und Zitro­nen­schale hinzugeben und ein­mal aufkochen lassen. Artischock­en­herzen in kleine Wür­fel schnei­den und zur Sauce geben. Einen Teil der Schnit­t­lauchröllchen hinzufü­gen, den Rest zum Gar­nieren zurück­hal­ten. Sauce mit Parme­san, Salz und Pfef­fer abschmeck­en. Warm hal­ten. Lin­guine nach Pack­ungsan­leitung in reich­lich Salzwass­er kochen, anschließend abgießen und mit der Artischock­en­sauce ver­men­gen. Kurz ziehen lassen. Lachs in Streifen schnei­den. Pas­ta mit Räucher­lachs und Schnit­t­lauch anricht­en und servieren.

––––––––––––––––––––––––––––

VERLIEBT IN ROT

Eigentlich ein typ­is­ches Grill­gericht, aber das aus­ge­fal­l­ene Fleis­chgericht von Alex Wahi kommt auch aus der Pfanne gut: Kirsch-Lamm­lachse (Koteletts) mit warmem Granat­apfel- Tomat­en-Salat. Lamm und Kirschen passen aus­geze­ich­net zusam­men – und wer nach der Zubere­itung dieses Low-Carb-Fleis­chgerichts noch etwas von der Kirschkonfitüre, in der das Lamm samt ein­er Ros­marin-Paste mariniert wird, übrig hat, kann diese als Nachtisch zu einem leck­eren Stück Käse genießen. Honig und Limet­ten­saft über der Tomat­en-Granat­apfel- Mis­chung, mit Salz und Pfef­fer gewürzt – Liebe auf den ersten Biss, Sie wer­den sehen!
Hier die 2 Rezepte – direkt aus dem wun­der­baren Buch…

Bildschirmfoto 2022 03 23 um 09.19.24 1024x658 - Die Rezepte aus der AVIDA Spring Edition

Bildschirmfoto 2022 03 23 um 09.20.00 1024x657 - Die Rezepte aus der AVIDA Spring Edition

 

 

Die Bücher

  • Alex Wahi: WAHI, Beck­er Joest Volk Ver­lag, 28 Euro
  • Jas­min Para­p­atits: Eine Por­tion Liebe, Mau­drich, 23 Euro

Cover 209x300 - Die Rezepte aus der AVIDA Spring Edition Wahi Cover X 233x300 - Die Rezepte aus der AVIDA Spring Edition

Fotos © WAHI/Becker Joest Volk — Fotografie: Huber­tus Schüler; Eine Por­tion Liebe/Maudrich – Fotos: Miri­am Primik