wueste 1 - Glamping Experience im Südoman

Auf Entdeckungstour durch das Land des Weihrauchs.

Der Oman ist nicht nur auf­grund sein­er inter­es­san­ten und lan­gen Geschichte ein vielfältiges Reiseziel. BesucherIn­nen des Sul­tanats erwartet eine span­nende Ent­deck­ungsreise in kul­tureller und kuli­nar­isch­er Hin­sicht. Aber eben­so die land­schaftlichen Reize des Lan­des führen dazu, dass der Oman auch die Per­le Ara­bi­ens genan­nt wird. Wir tauchen ein in eine Welt wie aus 1001 Nacht.

Zwis­chen den Wüsten der ara­bis­chen Hal­binsel und dem Indis­chen Ozean liegt ein abwech­slungsre­ich­es Wüsten­wun­der­land: pal­men­re­iche grüne Wadis, lange Sand­strände,
unendliche Dünen­land­schaften, wilde Gebirgs­ket­ten und Oasen. Mit­ten­drin: die kost­baren, wilden Weihrauch­bäume, die das begehrte Harz in sich tragen. 

Unsere Abenteuerroute

Das neue Mobile Luxe Camp­ing Adven­ture by Anan­tara führt uns ent­lang des Dho­far Gebirges im Süden des Lan­des bis hin zur nahezu men­schen­leeren Rub al-Chali, der größten Sand­wüste der Welt. Sie bedeckt das südliche Drit­tel der Ara­bis­chen Hal­binsel und erstreckt sich über eine Fläche von 680.000 m². Gemein­sam mit unserem ein­heimis­chen Guide Mohammed fahren wir
ent­lang der alten Weihrauch-Han­del­srouten an hohen Dünen und grü­nen Wadis vor­bei, wo uns Beduinen mit unzäh­li­gen Kamel­her­den begegnen.

Wüstenfuchs on Allrad Tour

Als begeis­tert­er Wüsten­fan genieße ich jeden Moment der Reise. Ich liebe die Stille der end­los weit­en und san­ften Dünen­land­schaften mit ihren skur­rilen For­men und den war­men, inten­siv­en Farbtö­nen. Auf mich hat das eine enorm beruhi­gende Wirkung. Mit dem Gelän­dewa­gen geht es ziem­lich flott über die Dünen, das macht unglaublich Spaß. Fast, wie in einem Freizeit­park. Nur bess­er. Ich set­ze mich sog­ar auch selb­st hin­ter das Steuer für den ulti­ma­tiv­en Kick. Das span­nende am Fahren in der Wüste ist, dass man qua­si seinen Weg durch die Wüste find­en muss. Es gibt keine Straßen und so bret­tere ich heit­er über die Dünen. Dabei  ist man wie in meinem Fall nicht immer vor dem Steck­en­bleiben im Sand gefeit. So muss die Gruppe aussteigen und schaufeln – schnell befreien wir uns. Was mich unge­mein beruhigt: Kurze Zeit später passiert einem sehr erfahre­nen Desert­driv­er beim wilden Ritt durch die Wüste das­selbe. Dies­mal muss uns aber das andere Auto aus dem Sand ziehen. 

renate - Glamping Experience im Südoman
glamping - Glamping Experience im Südoman
wuesten snack - Glamping Experience im Südoman
kamele - Glamping Experience im Südoman
camp - Glamping Experience im Südoman

Luxuscamp unter Sternen

Die Nächte ver­brin­gen wir in einem Camp mit allen Annehm­lichkeit­en. Mein Zelt ver­fügt über ein kom­fort­a­bles Bett, Baum­woll­bet­twäsche, ara­bis­che Tep­piche, Öllam­p­en und Kerzen. Neben meinem Schlafzelt habe ich ein eigenes „Badez­im­mer“ mit zum Him­mel geöffneter Dusche. Am Abend ver­wöh­nen uns die Köche mit tra­di­tionellen Spezial­itäten aus dem Nahen Osten auf Hauben-Niveau, serviert unterm Ster­nen­him­mel, direkt am pras­sel­nden Lagerfeuer.

 

 

zelte - Glamping Experience im Südoman

Magische Momente

Zum Sun­down­er unternehmen wir eine Aus­fahrt auf eine der unzäh­li­gen hohen Dünen. Wir ste­hen mit­ten am hun­derte Meter hohen Dünenkamm, als sich die Sonne langsam dem Hor­i­zont nähert und der Erd­schat­ten über uns hin­wegzieht. Ein unvergesslich­es, mys­tis­ches Erleb­nis. In der Wüsten­nacht funkeln die Sterne, dass man sich nahezu darin ver­lieren kön­nte. Wed­er Luftver­schmutzung oder Smog, noch die Lichter ein­er Stadt trüben die klare Nacht. Die Milch­straße ist gut zu erken­nen. Die Guides zeigen uns etliche Sternze­ichen und ‑gebilde, damit ken­nen sie sich wie ihre nomadis­chen Vor­fahren sehr gut aus. So gehen wir nach einem span­nen­den Tag schlafen und ste­hen auf, bevor die Sonne aufge­ht. Schließlich geht unsere Reise weit­er durch ein stein­ernes Tal, an einen Küsten­ab­schnitt der Wüste. Zu bes­timmten Jahreszeit­en kann man hier sog­ar Wale sehen, die durch den Indis­chen Ozean ziehen.

Allheilmittel Weihrauch

Wir passieren auch das Wadi Dhawkah mit seinen Weihrauch­bäu­men. Mohammed schnei­det mit einem Mess­er in den Baum, nach kurz­er Zeit begin­nt das Harz auszutreten. Für ihn wie für seine Fam­i­lie ist es enorm kost­bar. Nicht nur, weil sein Clan Weihrauch pro­duziert, son­dern weil das Harz für medi­zinis­che Zweck­en ver­wen­det wird. Die Ein­heimis­chen sind von dessen Wirk­samkeit überzeugt. Da Weihrauch anti­sep­tisch wirkt, kommt er bei Krankheit­en aber auch präven­tiv zum Ein­satz. Hier schließt sich der Kreis zu den Mythen, die uns Ali Al Sha­hari bei unserem Besuch erzählt. Ihr Glaube, ihr Brauch­tum und die Wüste mit ihren Erzeug­nis­sen sind den Men­schen des Oman das höch­ste Gut.

Luxuriöses Strandleben

Per­fek­ter Aus­gangs- und End­punkt für unsere Expe­di­tion war das Al Baleed Resort Salalah by Anan­tara. Inmit­ten tro­pis­ch­er Gärten mit malerischem Pri­vat­strand und
ein­er Süßwasser­la­gune offeriert das Fünf-Sterne-Resort Entspan­nung und Ruhe für die Seele gepaart mit exzel­len­ter Kuli­narik und ein­heimis­ch­er Kul­tur, per­fekt für uns zum Akkli­ma­tisieren vor und Entspan­nen nach unserem Aben­teuer. Das majestätis­che Design spiegelt die Küsten­fes­tun­gen des Omans wider. Die Garten­wege wer­den von üppi­gen Pal­men und Wasser­spie­len gesäumt. Meine Vil­la besticht mit ele­gan­tem Luxus, Pri­vat­pool und Blick auf das Ara­bis­che Meer.

hotel - Glamping Experience im Südoman
strand - Glamping Experience im Südoman

INFOS

Omanair fliegt via München und Maskat ab 700 Euro
www.omanair.com
Al Baleed Resort Salalah by Anan­tara
ab 200 Euro pro Zim­mer inkl. Früh­stück
Luxe Mobile Camp­ing Adven­tures
ab 1.120 Euro p. P. mit All Inclu­sive Service

buch­bar: res.aabs@anantara.com

Die ganze Story im AVIDA e‑Paper lesen 

Mehr AVIDA NEWS

 

Fotos: Renate Opel