Backen ist gut für die Seele und, weil wir gerade jetzt alle etwas Seelennahrung brauchen – ran an die Rührgeräte!

Bildschirmfoto 2020 12 04 um 13.00.19 300x290 - Köstliche KOKOSWÜRFELUnser neuer Liebling beim Back­en: rein­stes Kokos­fett – für Cre­men der Hit wie auch für beson­ders zartschmelzende Glasuren!
Die Glasur für unsere Kokoswür­fel etwa wird mit CERES Kokos­fett, einem Schuss Rum und Kochschoko­lade gemacht – ein Traum! Hier das kom­plette Rezept:

Für den Teig:

200g Staubzuck­er
2 Eier
80g Butter
125ml Milch
250g Mehl (glatt)
1/4 Pack­ung Backpulver
40g Kakaopulver

Für die Glasur:

250g Ceres Kokosfett
190g Kochschokolade
Schuss Rum
5 EL Kokosflocken

Zubereitung

Für den Teig: Zuerst den Zuck­er und But­ter in ein­er Schüs­sel schau­mig rühren. Danach die Eier dazugeben. Das Mehl mit dem Back­pul­ver und dem Kakaop­ul­ver ver­mis­chen und anschließend unter den Teig heben. Die Milch nach und nach zur Masse geben. Den Teig auf ein tiefes, mit Back­pa­pi­er aus­gelegtes Back­blech stre­ichen und im vorge­heizten Ofen bei 170 Grad ca. 20 Minuten back­en. Auskühlen lassen und den Kuchen in kleine beliebige Wür­fel schneiden.

Für die Glasur: Die Kochschoko­lade gemein­sam mit dem Kokos­fett über heißem Wass­er zum Schmelzen brin­gen und anschließend den Schuss Rum unterrühren.
Die Wür­fel mit ein­er Gabel durch die Glasur ziehen und in Kokos­flock­en wälzen.

Foto­cre­d­it: Daniela Ehrlinger/ leckermaeulchen.wordpress.com