Der Vintage-Look ist so angesagt wie nie. Das spiegelt sich auch in Holzböden wider, die den Charme vergangener Tage versprühen.

Jede Ära ste­ht dabei für bes­timmte optis­che Merk­male: ob das klas­sis­che Karo­muster der 80er- und 90er Jahre, das an die Jugend­stil-Zeit des 19. Jahrhun­derts erin­nernde Fis­chgrät­muster oder die für die 70er-Jahre typ­is­chen Ellipsen­for­men – jed­er Stil ver­mit­telt ein beson­deres Lebens­ge­fühl. Auch das naturbe­lassene Design erfreut sich immer größer­er Beliebtheit. Seine ökol­o­gis­chen Naturholzbö­den beseelt mafi mit genau dem passenden Vin­tage-Flair, das den Glanz früher­er Zeit­en wieder aufleben lassen. 

EICHE Astrein Carving Lipso I gebÅrstet wei· geîlt Foto Mathias Lixlmafi 9 1024x682 - Holzböden mit Vintage-Flair   EICHE Vulcano Medium Carving Chevron I gebÅrstet natur geîlt Foto Mathias Lixl mafi 2 1024x682 - Holzböden mit Vintage-Flair

Carving-Technologie: Geometrische & grafische Statement-Muster

Eichen­bö­den set­zen faszinierende optis­che State­ments. Derzeit beson­ders gefragt sind geometrische Muster und For­men, die dem Interieur ein Ret­ro­ge­fühl ver­lei­hen. Der öster­re­ichis­che Fuß­bo­den­her­steller mafi hat ein spezielles Ver­fahren entwick­elt, das Holzbö­den mit kun­stvollen Designs anre­ichert. Mit der Carv­ing-Tech­nolo­gie lassen sich Muster jeglich­er Art flächig in die offen­porige, natür­lich vere­delte Hol­zober­fläche ein­gravieren. Die Meth­ode erlaubt absoluten Freiraum in der optis­chen Gestal­tung: Neben run­den For­men wie Ellipsen und Kreisen ste­hen auch struk­turi­erende Designs wie Karo­muster und franzö­sis­ch­er Fis­chgrät-Look zur Auswahl. Die Wech­sel­wirkung aus der natür­lichen Struk­turierung des Holzes und grafis­chen Gestal­tungs­for­men erzeugt ein span­nen­des Erschei­n­ungs­bild, das trotz aller Unter­schiede ein­heitlich wirkt. Hier tre­f­fen Kun­st und Naturge­set­ze im Sinne von tra­di­tionellem Handw­erk und Inno­va­tion­skraft aufeinan­der. Die Carv­ing-Die­len gibt es in fünf unter­schiedlichen Designs für Boden, Decke und Wand. Das Muster ver­läuft über zwei Die­len und lässt durch die ver­set­zte Anord­nung jeden Raum optisch größer erscheinen. Sei es im pri­vat­en oder gewerblichen Bere­ich – die Optik der Die­len schafft authen­tis­chen Vintage-Charakter.

Kubisches Formenspiel mit der Domino-Kollektion

Im ange­sagten Retro-Quadrat­look präsen­tieren sich die Die­len der Domi­no-Kollek­tion. Sie beste­hen aus Hirn­holz, das quer zum Stamm geschnit­ten und danach in viele kleine Holzwür­fel aufgeteilt wird. In ihrer Zusam­menset­zung ergibt sich ein außergewöhn­lich gemustertes Par­kett, das an alte Werk­stat­tbö­den erin­nert. Ein beson­ders natür­lich­es und unver­fälscht­es Ausse­hen ergibt sich durch die aus­geprägten Jahres­ringe. Bei mafi bilden die Holzarten Lärche und Esche die Basis für diesen Fuß­bo­den. Die Domi­no-Die­len imi­tieren den char­man­ten Indus­tri­al-Flair per­fekt, opti­mieren aber zugle­ich deren Qual­ität in punc­to Wider­stands­fähigkeit: Um Fugen und Höhe­nun­ter­schieden der einzel­nen Die­len ent­ge­gen­zuwirken, wer­den die Klötze auf Par­ket­tnet­zen verklebt. Dank Anwen­dung des eigens entwick­el­ten mafi Vul­cano Trock­nungsver­fahrens reduziert sich zudem das Dehn­ver­hal­ten des Holzes, wodurch es extrem verzugssich­er bleibt. So stellen die Die­len nicht nur eine Rem­i­niszenz an den für das Stab­par­ket typ­is­chen Stil des 19. Jahrhun­derts dar, son­dern auch eine mod­erne Neuin­ter­pre­ta­tion des his­torischen Klassikers.

Lebhafter Charme mit der Koralleneiche

Auch mit der Koral Kollek­tion huldigt mafi der Ursprünglichkeit der Natur. Hier erfährt das Asketis­che einen einzi­gar­ti­gen Auftritt: Im Vorder­grund der Eichendie­len ste­hen kun­stvoll insze­nierte Risse. Dadurch wirkt die Ober­fläche sehr leb­haft und naturbe­lassen. Ein einzi­gar­tiges Ambi­ente kreiert die Koral­lene­iche, indem Risse und Aus­fal­läste mit far­blich unter­schiedlichem Kitt betont wer­den kön­nen. Auf diese Weise bekommt der ursprüngliche Stil einen zeit­gemäßen Anstrich. Das Beson­dere am Design der Koral Kollek­tion liegt in der Abkehr vom Per­fek­ten: Kleine Uneben­heit­en wie Risse wer­den zum Vol­lkomme­nen erhoben. Das Unver­ar­beit­ete und Rohe feiert durch dieses ansprechende Retro-Design mit far­blichen Verkit­tun­gen ein Come­back. Mit den Design­vari­anten Carv­ing, Domi­no und Koral haucht mafi seinen Holzdie­len unver­gle­ich­lich­es Vin­tage-Flair ein. Sie lassen sich entwed­er ein­heitlich mit Interieur im Ret­ros­til à la Shab­by Chic kom­binieren oder in Form eines Stil­bruchs mit zeit­genös­sis­chen Möbeln. In jedem Fall strahlen die Holzbö­den die char­mante Pati­na „echter“ Vin­tage-Die­len aus.

Fotos: © mafi Math­ias Lixl; Titel­bild: Korallen EICHE gold gebürstet natur geölt Foto Mustafa Nur­dog­du / mafi