Was Barbara Untermarzoner in ihrem Hotel Tann kocht, das wächst in den Wäldern am Südtiroler Ritten.

Wenn sie sich mit ihrem Korb auf den Weg in den Tann-Wald macht, kommt Köstlich­es her­aus. Alte Rezepte aus Groß­mut­ters Fun­dus ver­fein­ert sie mit allem, was Mut­ter Natur fußläu­fig bietet: Wild­kräuter, Wald­beeren und Pilze, Wurzeln und Samen. In Bar­baras Wald­küche find­en unkon­ven­tionelle Gau­menkit­zler wie Fichten­nadeln, Baum­sprossen und Latsch­enessenz ihren Weg auf die Teller – als wertvolle Vit­a­min­spender, natür­liche Super­foods und fein­ste Aromen aus der wilden Natur. Die Fichte ist ihr „Alleskön­ner“. Diese ver­ar­beit­et sie zum Wildgewürz oder harzig-süßem Ficht­en­honig, zu Teeauf­guss und Grap­pa. Die Latsche ent­fal­tet sich im köstlichen Risot­to, im waldigen Sor­bet oder in ein­er würzi­gen Sauce zum Wild­fleisch. Die Hage­butte kommt in Desserts, Marme­laden und delikat­en Beila­gen zur Gel­tung, die Wild­kräuter in Auf­strichen und Schnäpsen.

ein haendchen fuer hochgenuss c armin huber hotel tann 683x1024 - G‘sund und köstlich: Barbaras Waldküche   legendaere waldkueche c armin huber hotel tann 683x1024 - G‘sund und köstlich: Barbaras Waldküche

Wer den Tag mit ein­er Gesund­heit­skur begin­nen möchte, greift beim Früh­stück zu Detox-Latschen­wass­er. Bar­bara kom­biniert kreativ und arrang­iert raf­finiert und hat so ein kreatives Küchenkonzept für ihr Hotel kreiert, das in aller Munde ist. Die Schätze des Waldes run­det sie mit nach­haltig pro­duzierten Lebens­mit­teln aus Südtirol zu unvergesslichen kuli­nar­ischen Erleb­nis­sen ab. Gemüse und Kräuter kom­men frisch aus dem eige­nen Garten, das Fleisch aus heimis­ch­er Zucht, Apfel­saft vom Hoter­hof, Eier vom Buch­hüt­ter­hof, … Licht, luftig und g‘sund – im Hotel Tann, 1.500 Meter „über dem Gewöhn­lichen“, liegt Gästen die Natur zu Füßen. Es stellt sich ein Glücks­ge­fühl ein, wenn man die Welt und den All­t­ag weit unter sich lässt und in die Südtirol­er Berg­welt ein­taucht: Beim Wan­dern und Biken, bei speziellen Tann-Anwen­dun­gen und Rit­ualen, beim Wald­baden und Bar­baras kuli­nar­ischen Waldspaziergängen.

Das Hotel Tann startet am 26. Mai 2022 in eine Früh­lings- und Som­m­er­sai­son voll frisch­er Bergluft sowie mit neu gestal­teten Zim­mern und Suit­en, neuen Kreatio­nen aus Bar­baras Wald­küche und einem noch größeren Tannorama-Pool.

Aktuelles Angebot: Gedanken auslüften und Waldluft atmen (02.07.–08.08.22)

Leis­tun­gen: 7 Nächte mit Genießer­früh­stück, Nach­mit­tags­marende und Bar­baras Wald­küche, Mon­tag: Geführte Waldther­a­pie, Dien­stag: Geführte Wan­derung am Rit­ten, Mittwoch: Geführte Kneipp-Anwen­dun­gen u. geführter Bar­fuß­par­cours im Tann-Park, Don­ner­stag: Atem- und Acht­samkeit­sübun­gen im Tann-Wald, Well­ness­bere­ich Pinus Mugo, neuer Tan­no­ra­ma-Pool, neues Sprudel­bad, Lichter Ruher­aum & Tann Logen­platz, Rit­ten Card – Preis p. P.: ab 980 Euro

Fotos © Armin Huber Hotel Tann